Facebook Search Graph – Wer mag, was ich mag?

1Welches italienische Restaurant besuchen Freunde aus der Umgebung am liebsten? Wohnen Single Frauen bei mir in der Nähe, die den Film „Inglorious Bastards“ mögen? Wer von meinen Facebook-Freunden mag Schokoladeneis?  Egal ob Eis am Stiel, Quentin Tarantino oder Pizza Prosciutto: Künftig soll die neue Suchfunktion „Search Graph“ von Facebook genau auf solche Fragen eine Antwort geben. Seit der Existenz von Facebook besteht das Bedürfnis der User, nach Gleichgesinnten zu suchen. Jedoch stellte sich bislang eine Suche in der scheinbar unendlichen Facebook-Galaxie als unübersichtlich und eher mühsam dar. Um Orientierung in dem Informations-Dschungel zu schaffen, entwickelte der Social-Network-Gigant Facebook nun eine neue Suchfunktion um präzisere Antworten auf Fragen zu generieren.2

Revolution der Informationssuche?

Mitte Januar stellte der Facebook-Gründer Mark Zuckerberg das neue Konzept „Search Graph“ vor. Noch steckt das Projekt in den Kinderschuhen und zurzeit können nur ausgewählte User das Feature testen. Jedoch können sich interessierte Facebook-Nutzer jetzt schon auf einer Warteliste eintragen. „Graph Search ist ein völlig neuer Weg für Menschen, Zugang zu Informationen auf Facebook zu bekommen“, kündigte Zuckerberg auf der Pressekonferenz im Januar an. Mithilfe interner Suche sollen sich innerhalb von Sekunden Dinge über bekannte aber auch über unbekannte Menschen recherchieren lassen. Schnell und gezielt sollen die User ihr Freundesnetzwerk nach komplexen Zusammenhängen durchsuchen können. Die Erste Version der “Graph Search” fokussiert sich auf vier Hauptbereiche: Menschen, Fotos, Orte und Interessen. Wer zum Beispiel nach “Menschen aus meiner Heimatstadt die McDonald’s mögen” ,“Fotos von Freunden die in Berlin aufgenommen wurden”, “Länder, die Freunde von mir besucht haben” oder “Musik, die meinen Freunden gefällt” sucht, soll demnächst in dem Facebook-Datenschatz fündig werden.3 „Wir kehren zurück zu unseren Wurzeln“, betonte der Facebook-Chef. Zurück in die Zeit, in der Menschen Facebook nutzten, um Menschen kennenzulernen oder das nächste Date zu arrangieren. Dies bedeutet womöglich, dass gemeinsame Facebook-Freunde von Singles in Zukunft öfters mal eine Freundschaftsanfrage erhalten.

Auch Bing ist mit von der Partie

Damit die Facebook-Anwender nicht zu der Konkurrenz Google wechseln müssen, hat Facebook seinen Kooperation mit Microsoft erweitert . Mithilfe der Microsoft Suchmaschine Bing, werden auch Ergebnisse angezeigt, die über netzwerk-spezifische Suchanfragen hinausgehen. Ohne Facebook zu verlassen, wird man in Zukunft auch Wettervorhersagen oder Kinoprogramme problemlos in dem sozialen Netzwerk abrufen können.

Empfehlungsmarketing auf dem Vormarsch

Was wird diese Veränderung für Unternehmen mit sich bringen? Mit dem neuen „Search Graph“ Tool werden womöglich auch der „Like“- Button und die Kommentare der User an Bedeutung gewinnen. In dem neuen Facebook Such-Algorithmus wird das soziale Umfeld maßgebend für die Suchergebnisse sein. Vorlieben, Aktivitäten und Empfehlungen von Freunden werden noch mehr als bisher in den Vordergrund rücken. Für Unternehmen werden sich völlig neue Möglichkeiten ergeben. Das Feature bietet den Unternehmen die Chance ihre potenziellen Kunden besser einordnen zu können und sie nach ihren Vorlieben zu filtern. Insbesondere für das Empfehlungsmarketing wird der „Search Graph“ eine zentrale Rolle spielen. Wer von meinen Freunden mag McDonald’s? Wer bevorzugt Burger King? Welches Restaurant mögen meine Freunde? Wo gibt es die beste Pizza in meiner Stadt? Schon lang ist es kein Geheimnis mehr, dass Menschen eher Empfehlungen von Freunden vertrauen als Werbeanzeigen. Vor allem die Tourismusbranche und Unternehmen mit lokalem Bezug werden von der neuen Suchfunktion profitieren können. Wer eine neue Stadt besucht, kann erst mal nachschauen, ob schon einer von seinen Freunden da war und welche Geschäfte oder Restaurants er empfiehlt. Als Voraussetzung gilt jedoch, dass Unternehmen relevanten Content für ihre Zielgruppe generieren.

Mehr Ordnung, weniger Datenschutz?

Welcher Polizist mag Drogen? Wohnen verheiratete Männer bei mir um die Ecke, die Prostituierte mögen?4 Viele Facebook-User wissen mittlerweile vielleicht schon nicht mehr auf was sie alles „gefällt mir“ gedrückt haben. Für die könnte es dann unangenehm oder gar gefährlich werden. Wie soll ein Algorithmus verstehen, dass viele gute Freundinnen oft angeben, dass sie miteinander verheiratet sind? Vorsicht ist vor allem bei jeglicher Art von Ironie geboten. Ironische oder metaphorische Bedeutungen von Likes können nur schwer entschlüsselt werden. Für viele Kritiker ist das neue Tool jetzt schon ein Dorn im Auge. Auch DIE WELT kommentierte, dass Nutzer mit dem neuen Search Graph in eine Schublade gedrängt werden könnten. Die Suche nach Moslems, die an Männern interessiert sind und in Teheran leben, könnte in einem Land, in dem homosexuelle Handlungen strafbar sind, Probleme mit sich bringen.5 Laut Mark Zuckerberg werden jedoch nur Inhalte angezeigt, die entweder als „öffentlich“ markiert oder mit dem jeweils Suchenden geteilt wurden. Es werden also nur Ergebnisse angezeigt, auf die der Suchende ohnehin Zugriff hat.

6In den kommenden Monaten soll die neue Facebook Graph Search in Facebook integriert werden. Bis dahin bleibt den Anwendern noch genug Zeit, um ihr Profil von Peinlichkeiten zu reinigen.

von Laura Feiereisen, 5.3.2013.

  1. Beitragsbild: http://newsroom.fb.com/ImageLibrary/detail.aspx?MediaDetailsID=4319, Zugriff am: 02.05.2013.  
  2. Videonachweis: http://www.youtube.com/watch?v=SD951tHz38g, Zugriff am: 02.02.2013.  
  3. Quelle: http://facebook.com/  
  4. Quelle: http://www.pcworld.com/article/2025756/facebook-graph-search-leaves-little-privacy-and-no-opting-out.html  
  5. Quelle: http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article113122269/Facebooks-neue-Suche-kann-heikel-werden.html9  
  6. Videonachweis: http://www.youtube.com/watch?v=bSji6Y66aKo, Zugriff: 02.02.2013.  

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.